Suche
  • Dres. Annette & Constanze Herrmann

Jetzt ist die Zeit, alle unsere Kräfte zu nutzen

Aktualisiert: 12. März


Liebe Leserinnen und Leser


,


gerade war Weltfrauentag und in der Ukraine tobt der Krieg. Viele Frauen und Kinder sind auf der Flucht. Bei den Älteren unter uns werden Erinnerungen an Krieg, Flucht, Verlust und Terror wieder wach.


Unsere Herzen haben in den letzten beiden Jahren der Pandemie schon stark gelitten - sei es, weil die Verbindung zu anderen Menschen nicht gelebt werden konnte oder weil es an Leichtigkeit, Freude, Spiel und Spaß fehlte. Die Angst hat übernommen. Und nun kommen neue riesige Probleme auf uns zu. Die erhoffte Erholung in allen Bereichen bleibt aus - sei es wirtschaftlich, sei es gesellschaftlich. Stattdessen wird alles knapp, alles teurer und alles unsicherer.


So viel Leid überall - es ist schwer, das auszuhalten. Nicht nur in den Kriegsgebieten.

Selbst, wenn man wegschauen möchte; in unserem digitalen Zeitalter - und das ist neu - kommt der Krieg in unsere Wohnzimmer. Wer genau hinschaut, sieht auch bei uns sehr viel Leid in den Seelen der Menschen. Wir stehen am Beginn einer neuen Ära, in der wir massiv mit den Folgen unseres Denkens und Handelns konfrontiert werden.


Was können wir tun? Was sollten wir tun?


Zunächst geht darum, wirklich genau hinzuschauen. Ursache und Wirkung dürfen wir nicht mehr nur auf der äußeren Verhaltensebene suchen, sondern auch in unserem Denken, Sprechen und Agieren. In unserem Bewusstsein. Hier liegt der Schlüssel zur wahren Veränderung. Es geht darum, verlorene Macht zurückerobern und den Krieg gegen unsere Seelen zu beenden. Wenn man das tut, dann gibt es keine Feinde mehr im Außen. Auf einfache und schöne Art fühlen wir uns dann alle miteinander verbunden.


Der kleine Putin - er lebt in uns allen. Er war mal Kind, nicht gesehen und als Erwachsener noch immer gefangen in einem zersetzenden Schmerz der Einsamkeit. Das Gift in seiner Seele verlangt nach beständiger Kompensierung und bringt ihn dazu, sich immer größer und größer zu machen, um endlich Aufmerksamkeit und Anerkennung zu erhalten. Ist seine Mutter also Schuld? Nein! Denn auch sie war einmal ein Kind. Und wenn sie nie bedingungslose Liebe erfahren durfte, wie kann sie dann bedingungslos lieben? Wie hätte sie ihrem Sohn ein emotional nährendes und friedliches Feld erschaffen können, wenn sie selbst doch keinen Zugang dazu hat?


Wir sind alle unschuldig, aber verantwortlich!


AUFWACHEN! Dieses Schmerzensmuster ist vielen von uns nur all zu gut vertraut, vor allem im Westen. Und daraus entsteht das Drama, dass sich im Kleinen wie im Großen entwickelt. Der Zwang zu immer höherer Leistung gehört genauso dazu, wie die Grobheit gegenüber den eigenen seelischen Bedürfnissen und denen anderer Menschen, der Natur, dem Leben schlechthin. Der Westen lebt mit seiner Wirtschaft von diesem Muster. Immer geht es darum, zu wachsen, mehr Einfluß, mehr Geld, mehr Macht zu bekommen. Wofür? Der seelische Durst in uns wird dadurch NIEMALS gestillt werden.


Wir sind im Seelenzeitalter angekommen.


Das bedeutet einen massiven Wertewandel. Was ist wirklich wichtig? Wie wollen wir uns fühlen mit uns selbst, in Beziehung zu anderen Menschen, zur Natur in der Gesellschaft? Das Fühlen und die emotionale Qualität unserer Tage werden wichtiger und wichtiger. Es bedingt, dass wir Verantwortung aber auch Macht für unser Leben wieder übernehmen müssen. Nicht alles, was machbar ist, ist am Ende auch förderlich für unsere Lebensqualität. Die Welt ist klein geworden. Was Tausende von Kilometern auf der Welt passiert, hat durch die Vernetzung auf allen Ebenen Auswirkungen auch auf unser Leben.


So viele Ängste sind auf einmal da. All das, worauf wir bisher Sicherheit gebaut haben, ist heute potentiell bedroht: ein sicherer Beruf, sein sicheres Einkommen, eine sichere Familie, eine sichere Gesundheit, der Friede im Land, ja selbst eine Sicherheit, was die Natur angeht. Katastrophen lehren uns, dass es jeder Zeit und überall passieren kann, dass wir alles verlieren.


Wir müssen verstehen: diese massive Verunsicherung ist ein Begleiteffekt des kollektiven Erwachens. Sie schafft die Voraussetzung, dass wir uns weiterentwickeln und bestimmte Bewusstseinsschritte machen können. Sie ist durch uns alle erschaffen und hat nicht nur negative Auswirkungen. Es besteht aber die Gefahr, dass jetzt viele Herzen brechen und unübersehbares Leid und Negativität zu noch größeren Katastrophen führen.


AUFWACHEN UND HELFEN

Frauen sind Partnerinnen, Freundinnen und Mütter, Schwestern, Tanten, Omas - sie sind es, die neues Leben in sich hervorbringen und für ihre Kinder prägend sind. Frauen sind Schöpferinnen und Hüterinnen des Lebens. Der Schlüssel zu ihrer Kraft liegt in ihrem Herzen und in einem Chakra in ihrem Schoß - einem geheimen Tempel voller Kraft und Magie. Leider wissen die meisten nichts von diesem Potential. Jetzt ist die Zeit, zu erkennen und es zu nutzen.


Gerade jetzt werden wieder so viele Frauen und deren Kinder heimatlos. Die Grausamkeit des Erlebten bedroht das Herz von mindestens 3 Generationen. Bitte lasst nicht zu, dass sie in unheilbarem Herzbruch enden, aus dem neues Leid und auch Brutalität entsteht! Spendet Ihnen neuen Frieden aus dem Herzen heraus.

Bitte schaut genau hin und erkennt, worauf das Geschehen uns wirklich hinweisen möchte! Bleibt wach und ruhig und agiert besonnen unter Nutzung Eures vollen Potentials.


Wir können helfen auf der äußeren Ebene, uns um die Menschen kümmern, die in den Kriegsgebieten um ihr Leben kämpfen und die, die hierher kommen, um zu überleben.

Unsere mütterliche fürsorgliche Liebe ist wahres Balsam für die Menschen in Not. Und es ist pure Medizin für die schmerzenden Herzen. Viele tun das bereits. Es ist wunderbar, miterleben zu dürfen, wie eine riesige Welle des Mitgefühls und des Helfens durch unser Land fließt.


Wir können helfen auf der inneren Ebene. Entziehen wir unserem inneren Putin mit aller Entschlossenheit die Macht! Hören wir auf, ständig über unsere eigenen Grenzen zu gehen für Macht, Einfluß, Geld oder Anerkennung! Gehen wir stattdessen demütig vor dem Wunder des Lebens in uns auf die Knie, zeigen Respekt vor der Schöpfung und übernehmen Verantwortung für das Hegen und Pflegen unser feinfühligen inneren Essenz, der sensiblen Seele mit all ihrer Größe und wahren Macht! Die liegt darin, durch Nutzung einer inneren Weisheit eine Realität manifestieren zu können, die uns glücklich macht auf allen Ebenen. Viel glücklicherer, als wir es uns ausdenken könnten. Das funktioniert aber nur über ein heiles Schoßchakra in Zusammenarbeit mit dem Dritten Auge ( unserer Intuition, unseren inneren Bewusstsein, dem sich der Verstand unterordnet).


Die Kraft des stillen friedlichen Herzens steuert das Schoßchakra


Ein stilles Herz kann äußerst kraftvolle Energien aussenden. Es kann auf diese Weise Frieden stiften, Heilung bringen, neue Wirklichkeit erschaffen. Das ist sogar wissenschaftlich bewiesen. Lasst nicht zu, dass Euer Herz bricht. Schaut, wozu unsere aktuelle Realität uns aufruft: unsere seelischen Fähigkeiten zu nutzen, zu erwachen.

Es geht nicht darum, Putin und sein zerstörerisches Wirken zu entschuldigen oder unkritisch alles gut zu heißen. Es geht darum, aus dem Teufelskreis von Trauma und Zerstörung auszusteigen.

Das, was jetzt passiert, kann man nicht wieder gut machen. Der Schmerz ist so unsäglich und so hoch, dass es unendlich traurig wäre, würden wir als Menschheit in Leid und Wut oder Ohnmacht stecken bleiben. Das Drama wieder einfach nur überleben, reicht nicht. Wie können wir dazu beitragen, dass so etwas nicht wieder passiert?


Es gilt, dieses kraftvolle stille Herz und das eigene machtvolle Schoßchakra einzusetzen.


Wie kommt man zu diesem stillen Herzen?

Es kommt darauf an, sich in einer Ebene hinter der Form zu verwurzeln.

Wir können uns mantra-artig immer wieder daran erinnern:

Wir sind alle Seelen. Alles ist aus Bewusstsein erschaffen. Dieses Bewusstsein ist Stille, Liebe. Wir sind also im Kern Liebe und Stille. Es ist in uns. Es kann nirgendwo anders gefunden werden. Nur in uns. Es geht darum, es zu entdecken. Nach der Liebe und Anerkennung im Außen bei den anderen Menschen zu jagen und sich selbst und andere im Kampf um Anerkennung und Macht zu verletzen, lohnt sich nicht. Weder haben wir ein Anrecht darauf, dass uns andere lieben, noch wir können es erzwingen. Wir können es nicht verdienen, nur annehmen. Wir können uns öffnen für diese Energie. Sie ist immer da. Bohren wir also unser Kanäle nach innen tiefer und tiefer, bis wir auf die Stille treffen.


Das Herz will genährt sein mit guter Energie.


Seien wir gut zu uns selbst! In Gedanken wie Taten. Nur, wenn wir uns selbst gut nähren, können wir erfüllt sein und anderen helfen. Gerade jetzt, wo alles in Hetze und Flucht ist, kann es so heilsam sein, sich selbst einen Moment der Ruhe zu gönnen, gut zu atmen, bewusst einzukehren bei sich selbst, den Körper wie den Geist gut zu nähren und zu entspannen. Setzen wir gegen den Trend eine Entschleunigung und bringen unsere Energie hoch. Der achtsame Moment erlaubt es, offen auf unsere Umgebung zu schauen und wirklich wahrzunehmen, was ist. Wir müssen nicht wegschauen, weil wir nicht ertragen, was wir sehen. Wir müssen weder in Lähmung oder blinden Aktionismus flüchten. In uns haben wir Zugang zu einem Feld von Kraft und Klarheit, mit dem wir alles meistern können.


In Meditation können wir unsere Seele Stille trinken lassen. Unser Herz kann den weisen Rat der Seele empfangen. Wir können uns zusammenschließen und ein Energiefeld erschaffen, das so weich und zärtlich und dabei unglaublich machtvoll ist, dass es den Haß und die Wut, den Schmerz einfach in sich aufnehmen und einschmelzen kann. Niemals sollten wir diese Waffe unterschätzen!! Dieses Feld erleuchtet die verwirrten Geister und hilft, aus dem bösen Traum auszusteigen. Es ist so sanft und dabei überzeugend, wie es Worte nie sein können!


Auf beiden Seiten der Front stehen Seelen, haben Söhne Familien. Klammern wir bitte niemanden aus, denn das schafft nur wieder neue Fronten. Schließlich braucht auch unser innerer Putin unser Mitgefühl für seine verzweifelte Sehnsucht nach Liebe.

Jeder Mensch, der sich jetzt am Negativbeispiel selbst erwecken lässt und die innere Haltung ändert, speist das kollektive Feld des Bewusstseins mit guten Informationen und trägt dazu bei, dass andere Menschen es auch tun. Und er entzieht dem Kraftfeld "Putin" seine Macht.


Jeder von uns wird durch bewusst oder unbewusst erschafftes Karma einem Ausgleich zugeführt - auf der inneren wie äußeren Ebene. Es ist unser kollektives Karma, jetzt so etwas erleben zu müssen. Aber die höchste lichtvolle Schwingung kann Altes löschen. Und das ist die Energie des Mitgefühls und Nicht-Verurteilens. Es ist weit entfernt von rosa Wolken, denn es entspringt einem scharfen Unterscheidungsvermögen, wo Verantwortung wirklich zu suchen ist und was wirklich hilft und was nicht.


Für die Energien, die wir durch unsere innere Haltung, unsere Gedanken und Emotionen aussenden, ist niemand anderes verantwortlich außer wir selbst. Welches Feld nähren wir durch unsere Gedanken und Gefühle, unsere Reaktionen? Es ist unsere Entscheidung! Unsere Verantwortung!

Es braucht die Öffnung des Herzens für die Liebe im Innen, damit sie aus höherer Quelle in uns fließen kann. Das offene Herz ist der Schlüssel. Und das erfüllte Herz entscheidet weise.


Das Schoßchakra der Frauen erschafft mit dem Herzen zusammen aus diesem stillen Bewusstsein der Verbundenheit mit allem kraftvolle Schwingungen, die sich zu einer friedvollen Realität verdichten. Diese Energie ist stärker als jeder Panzer, jede Armee. Das ist die Wahrheit! Eine Frau kann ihr Kind dadurch beschützen, Ihren Mann, die Menschen, die Natur. Sie hat Zugriff auf die Matrix, die zu Strukturen, Formen gerinnt und die wir unsere Realität nennen. Sie kann Energien erschaffen oder zerstören.


Ihr Frauen dieser Welt, bitte nährt und pflegt Euch gut und dann greift zu Eurer friedlichen Waffe und nutzt sie. Verbindet Euch mit der Erde, spürt die große Kraft, Wärme und Stille in ihrem Inneren. Verbindet Euch mit dem Himmel. Er ist für jeden sichtbar. Spürt diese Weite und Stille darin. In Eurem Schoß-Chakra kommen Himmel und Erde zusammen. Aus dieser Vereinigung könnt Ihr ein friedvolles Energiefeld um Euch erschaffen und erhalten. Lasst Euch nicht das Herz brechen, bleibt wach und nutzt Eure Möglichkeiten! Badet selbst in der inneren Quelle, zu der jede von Euch den Schlüssel hat und verströmt dann von "inneren Badezimmer" aus den Duft der Klarheit und Wahrheit, der Liebe und des Friedens. Einmal entlassen, arbeiten die friedvollen Schwingungen zuverlässig und effektiv. Jeder Mensch ist Sender und Empfänger von Energien.

Erschafft um Euch herum auf diese Weise Inseln des Mitgefühls, des Friedens, der Stille, der Freude. Diese Inseln sind Oasen der Heilung für die vielen leidenden Menschen. Wenn es viele Frauen so machen, können sie einen Teppich der Stille und Klarheit über die Erde legen und es werden Millionen Menschen erwachen. Es wird gebraucht.


Dankbar,


Annette



Mehr zu Herzintelligenz

https://www.heartmathdeutschland.de/blog/


Mehr zu Meditation, Seelenwissen, Schoß-Chakra

https://kaleshwar.de/de/schoss-chakra-reinigung











102 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

OH MAAAA!